IMG_20180924_195044

Trendige Taschen mit einer interessanten Geschichte

Sonja Salazar, gebürtige Badenerin, hat ihr Geschäft Sonja Salazar-cartera del arte (Kunsthandtaschen) im November 2018 gegenüber des Casinos eröffnet.

Angeboten werden zwei, in Österreich völlig neue und einzigartige Taschenmarken. Die erste kennen manche bereits aus dem Wissensmagazin Galileo –Pro7: PRISONART – Tätowierte und geschnitzte Lederhandtaschen – alles hochwertige, in Handarbeit hergestellte Einzelstücke.

Spannend ist die Geschichte zur Entstehung dieser Handtaschen, denn dieses neue Luxuslabel hat seinen Ursprung und seine Produktion in den härtesten Gefängnissen der Welt- in Mexiko.

Prisonart ist ein Verein zur Resozialisierung und spricht für sich, denn vor etwa 5 Jahren wurde die Idee von einem unschuldig Inhaftierten geboren und heute sind mittlerweile 400 Häftlinge und EX-Häftlinge für Prisonart beschäftigt.

Kreativität kann das Leben von Menschen positiv verändern!

1

Nicht nur die Taschen sprechen in ihrer Einzigartigkeit und Buntheit für sich, sondern auch deren Geschichten!

Die Einnahmen der Handtaschen gehen zu einem sehr großen Teil an die Künstler und deren Familien (in Bildung und Soziales) – in einem Land wie Mexiko, nicht selbstverständlich.

Ein Teil der Einnahmen werden auch hier von Sonja Salazar in Österreich an soziale Vereine gespendet, aktuell an die Krebshilfe NÖ.

Sonja Salazar, selbst Designerin und  Kunsttherapeutin, fand die Tattootaschen und deren Ansatz, „Aus der Kriminalität in die Kreativität“ so gut, dass sie diese Marke nach Österreich holen musste. Sie ist die erste und einzige österreichische Vertriebspartnerin dieser Marke! Sie werden diese Taschen in keinem zweiten Geschäft finden.

Jede Tasche ist kunstvoll individuell aufwändig tätowiert – Die Motive entspringen der Fantasie des Künstlers.

Es wird nur hochwertigstes Leder verwendet und geht durch viele Qualitätskontrollen – nicht jedes Modell ist zum Verkauf als Luxustasche geeignet.

Die zweite Marke die Sonja Salazar in ihr Geschäft nach Baden geholt hat heißt „NUKAK“ und kommt aus Barcelona. Auch diese Taschen gibt es nur exklusiv bei Sonja Salazar.

Hier dreht sich um das Thema Nachhaltigkeit und Wiederverwertbarkeit und Reisen.

Denn so wie der Mensch sich immer wieder neu erschafft und neue Chancen bekommt – können auch Dinge eine Chance haben, etwas neues zu werden und der Welt ihren neuen Nutzen zu zeigen. Nukak hat es sich zum Ziel gesetzt, Materialien wieder zu beleben und zu transformieren.

1_blogcamion

Auch diese Taschen werden von Hand hergestellt und kein Modell gleicht dem anderen zu 100% und aufgrund der Materialien und der Verarbeitung, sind diese Taschen und Rucksäcke extrem strapazierfähig.

clutch-bag-mali-neumaticos

Sonja Salazar – cartera del arte, mit dem Schmetterling im Logo – als Symbol der Transformation und Verwandlung .

Taschen mit Geschichten und zweiten Chancen.

Baden PassionTrendige Taschen mit einer interessanten Geschichte